** Rosenmontagsumzug 2018 **


Die KGW hat gerufen - und viele sind gekommen!

Was für ein Auftakt für etwas "Unbekanntes" hier in unserer Gemeinde. Bis zum Stichtag hatten wir Anmeldungen von 20 Zugnummern und ca. 400 aktiven Teilnehmern an unserem 1. Rosenmontagsumzug. So haben neben einigen befreundeten Karnevalsvereinen aus dem Umkreis auch einige Altriper Vereine und Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, den neuen Rosenmontagsumzug in der Vorderpfalz einzuläuten.

Bereits zur Aufstellung konnten man sehen, was das was wird - die Aufstellungsbereiche platzten aus allen Nähten. Busse karrten Fußgruppen an, Anhänger wurden abgestellt und entladen und die ersten Musikgruppen stimmten ihre Instrumente. Wuselige Wasserhinkle schwirrten mit Klemmbrettern bewaffnet von A nach B und halfen bei "Aufstellproblematiken" jeglicher Art und das hiesige Ordnungsamt kontrollierte mit Argusaugen die enstprechenden Zugnummern, unterstützt von der Polizei Schifferstadt.
Auf unserem Elferratswagen herrschte auch reges Treiben - das SWR Fernsehen hatte ich angekündigt und installierte Action-Cams auf unserem Wagen, suchte die beste Position für ihren Kameramann und ihre Reporterin und verkabelte unsere 3 "höchsten Narren" mit Mikrofonen.
Um pünktliche 14:11 setzte sich der Zug in Bewegung und kam auch schon relativ gleich an seinen Höhepunkt - dem Bereich um Rathaus und Wasserturm. Leider ist letzterer in Vorbereitung zu den Feierlichkeiten im kommenden Jahr noch eingerüstet. In diesem Bereich sammelte sich auch bereits zu den "alten Umzügen" ungeführ 75% der Zuschauer - versorgt von der Feuerwehr Altrip und dem MGV Altrip. Und vom Rathausbalkon voller Freude moderiert von unserem Ortsbürgermeister Jürgen Jacob und unserem Ehrenpräsidenten Lorenz Schäfer. Und traditionell wurden auch dort wieder die üblichen Frotzeleien zwischen Herrn Jacob und unserem Präsidenten über die Mikrofone ausgetauscht. Allerdings konnte es sich Herr Jacob nicht nehmen lassen, die Organisation des Umzuges und diesen "Umbruch" in den höchsten Tönen zu loben - und so lieferte er uns, wahrscheinlich eher unfreiwillig, schon das Motto für nächstes Jahr:

 

Das hat unsere Landeshauptstadt mit uns nun gemein -
einen Rosenmontagsumzug am Rhein!

 

So schlängelte sich der Umzug um den Wasserturm und auch durch die Seitenstraße, die die beiden "Hauptstraßen" miteinander verbindet. Bekannterweise standen auch dieses Jahr dort relativ wenige Zuschauer - aber hey, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Und so hoffen wir nächstes Jahr auf vollere Straßen.

Alles in Allem war diese Premiere ein voller Erfolg und ein Weg in die absolut richtige Richtung in der Zusammenarbeit der Altriper Vereine, der Faschingsvereine der Verbandsgemeinde Rheinauen und der Unternehmer unseres Dorfes. Wir würden uns freuen, wenn wir nächstes Jahr NOCH mehr Teilnehmer dabei hätten und NOCH mehr Zuschauer.

 


Es gibt nur eins zu sagen: